Die effiziente ERP-Softwarelösung für Produkte mit variablem Stückgewicht

Bei Steak, Wurst oder Käse handelt es sich häufig um sogenannte Catch-Weight-Artikel, also Produkte die einzeln abgepackt werden und bei denen Preis und Gewicht variieren. Daher müssen sie individuell gewogen und ausgezeichnet werden. Das setzt ein spezielles Handling im Warenmanagement sowie Verpackungsprozess voraus und stellt Produktion, Verpackung und Kommissionierung vor eine besondere Herausforderung. Viele ERP-Systeme stoßen bei Catch-Weight-Artikel schnell an ihre Grenzen. Oft verfügen sie zum Beispiel nicht über die dafür benötigten Datenbankstrukturen. Dadurch gestaltet sich die genaue Erfassung des Warenlagers, die verlässliche Qualitätskontrolle und die Erstellung von individuellen Etiketten insgesamt als kompliziert und zeitaufwändig. Hinzu kommt, dass sich dabei der manuelle Aufwand schnell erhöht, der zulasten des Personals geht.

Mithilfe der richtigen ERP-Softwarelösung, die speziell auf solche Catch-Weight-Artikel zugeschnitten ist, können derartige Probleme vorgebeugt werden. Produktionsabläufe, Bestands- und Finanzplanung sowie Produktqualität lassen sich auf diese Weise optimieren. Durch die automatisierte Erfassung der Daten entstehen keine Lücken in der Dokumentation und jeder Artikel bleibt entsprechend den gesetzlichen Vorgaben einfach rückverfolgbar. 

Die richtige ERP-Softwarelösung spielt somit bei Catch-Weight-Artikeln eine sehr wichtige Rolle. Sie ermöglicht es Herstellern, die Anforderungen für Produkte mit variablem Gewicht möglichst effizient zu verwalten. Erfahren Sie mehr darüber in unserem neusten Fachbeitrag auf packaging-journal.de.